Glotze an! Das Gespenst der Freiheit

Posted: 10. Februar 2008 by Heiko Hartmann in Schlagworte: ,
0

Und kaum ist der eine Termin vorbei, schon naht der nächste. Und wieder ist dieser innerhalb der Luis Buñuel-Reihe von 3 Sat zu finden. Am 14. Februar - also kommenden Donnerstag - zeigt man darin einer meiner Lieblingsfilme des spanischen Regisseurs: Das Gespenst der Freiheit.

Auch dieser ist wieder ein wunderbarer surrealistischer Film, welcher alltägliche Dinge in ihr Gegenteil umwandelt. So setzt man sich in der Abendgesellschaft gemütlich zusammen auf Kloschüsseln, während man sich dezent in einen kleinen Raum zurückzieht, wenn man Hunger verspürt oder ein Fremdling zeigt Kindern im Park ganz "perverse" und "obszöne" Bilder. Buñuel richtet sich dabei wunderbar satirisch und parodistisch gegen die Bürgerlichkeit und zieht deren alltägliches Leben mit Genuss ins Absurde.

Ein wunderbarer Film mit viel Witz und einem unvergleichlichem Charme, der mit Jean-Claude Brialy, Michel Piccoli oder Michael Lonsdale auch einige namenhafte Darsteller dieser Zeit auftreten läßt. Beginn ist um 22:40 Uhr.

0 Kommentare: