Mutti, ich bin jetzt ein gangstr!

Posted: 19. Februar 2008 by Heiko Hartmann in Schlagworte:
0

Jetzt neu bei MySpace, YouTube und Co.: freundliche Vertreter lokaler Gangs, welche Kids und Teens aus der bürgerlichen Mitte für ihre Gruppen lokalisieren und rekrutieren.

San Mateo Police Chief Susan Manheimer, who speaks for the San Mateo County gang task force, said gang leaders are aware that kids like to socialize on sites such as MySpace and YouTube.

"We're seeing our gangs and the resurgence of some of the gang members coming back from prison looking more and more to those middle schoolers and the younger kids to recruit them," said Manheimer.

Das Web zieht immer weiter seine Kreise, verankert sich im Alltag mehr und mehr und scheint nun auch für organisierte Banden immer mehr von Interesse zu sein, um sich somit seinen Nachwuchs zu sichern. So seltsam es sich anhören mag: denn immerhin erschließt man via WWW auch eine völlig neue Zielgruppe und ist nicht mehr nur auf die Kids vor Ort im Revier angewiesen.

Erschreckend ist dabei zu sehen, daß dann mittlerweile auch 12- oder 13-jährige Kinder urplötzlich in fragwürdige Kreise geraten und durch eine zuerst völlig harmlose Kumpelmasche von den Leuten der Gangs um den kleinen Finger gewickelt werden. Als wäre das dumme Geblubber solcher Gangstarapper á la 50 Cent nicht schon schlimm genug mit ihren seltsamen Glorifizierungen des harten Kriminellenseins...

Link zum Artikel.

0 Kommentare: