Atrocity - The Sun Always Shines On TV

Posted: 17. März 2008 by Heiko Hartmann in Schlagworte:
2



Knapp 11 Jahre nach dem ersten Streich schickt sich die Kombo um Alex Krull und seine Ehefrau Liv Kristine an, den Zweitling ihres 80ies-Cover-Albums den Fans zu kredenzen. Das Teil ist mir heute beim Stöbern im Media Markt in die Hände gefallen. Mitgenommen wird es wohl das nächste Mal, habe ich doch einen leichten Hang zu verrockten Coverversionen bekannter 80er-Hits. Zumal die Tracklist mit "Such A Shame" (Talk Talk), "Here Comes The Rain Again" (Eurythmics) und "Hey Little Girl" (Icehouse) drei meiner Lieblingssongs aus dem Jahrzent aufweist. Die Deluxe-Version bietet sogar noch "Feels Like Heaven" von Fiction Factory. Da geht mir ja jetzt schon das Herz auf. Noch so ein Lied, welches mir außerordentlich gut gefällt. Und die Bilder der Frau von Teese auf dem Cover machten das ganze noch ein Stück interessanter als es eh schon ist. Alles in allem ist das Stück eine konsequente Fortsetzung des Erstlings mit richtig starken Covers wie "Fade To Grey" oder ein richtig episch daherkommendes "Forever Young". Der Rest ist dahingehend auch recht in Ordnung und vermeldet eigentlich keine Ausfälle, auch wenn der Krull teils ein bissl schief ins Mikro grunzbrüllsingt. Für Nebenher, Parties oder Unterwegs auf dem mp3-Absielgerät seines Vertrauens aber doch recht tauglich.

2 Kommentare:

  1. So gut wie der Typ kann ich aber auch singen...

  1. BeastyBasti says:

    Ich leider nicht ;)

    Trotzdem sehr guter Song...

    lange nicht gehört.