The Commodore 64-Book: 1982 - 199x

Posted: 23. März 2008 by Heiko Hartmann in Schlagworte: , , ,
4


Läßt uns nicht schon das Cover dieser Schwarte in Erinnerungen schwelgen? Der Inhalt vermag es dann wohl noch mehr, uns auf eine Zeitreise zu schicken. Innerhalb ihrer Golden Years-Serie haben hiive books nun das von Andrew Fisher geschriebene C64-Buch veröffentlich. Von den Anfängen 1982 über das kommerzielle Ende des "Brotkastens" bis zu den heutigen Zeiten: auf 254 Seiten gibt es volle Retro-Power. Dabei betrachtet Fisher zu Anfang der in die einzelnen Jahre eingeteilten Kapitel die damalige Computerindustrie und was mit dem C64 in dieser Zeit passierte, bevor er uns mit detaillierten Beschreibungen die Topgames der damaligen Zeit sowie historisch wichtige und einige kuriose Kandidaten präsentiert. Vollfarbig versteht sich. Dabei ist die Créme de la Créme: Bubble Bobble, Bombuzal, Maniac Mansion, Zak McKracken, Last Ninja 1 und 2, Dropzone, Hacker, H.E.R.O., Summer/Winter/World/California Games, International Karate Plus, Katakis, Kickstart 2, Little Computer People, Wizball, Great Giana Sisters, Blue Max und noch so einige mehr.

4 Kommentare:

  1. BeastyBasti says:

    Yea das waren noch Zeiten...

    Mein erster "Rechner" und stundenlange Spielfreude....

    Nicht zu vergessen die ganzen kleinen Strategiedinger wie Mafia, RAF und so Zeugs wie Teacherbuster.

  1. GrossOut says:

    War auch mein erster "Rechner" und ich sehe, wir hatten wohl die im strategischen Bereich die gleichen Lieblingsspiele. Was hab ich mir damals nicht so manche Stunde mit Mafia oder eben RAF um die Ohren geschlagen. In meinem Freundeskreis denken wir noch heute freudig an die guten alten Zeiten.

  1. Anonym says:

    Nice! :D
    Kann man das auch bald bei Amazon ordern oder muss man das direkt aus dem UK bestellen?

    BTW: Woher hast du das Theme für Blogspot? Bei mir gibts das nicht in den Layouts! :(

  1. GrossOut says:

    @Anonym: ich hoffs mal das man es bald bei Amazon bekommt. Bisher haben sie das Teil ja mal noch nicht.

    Das Theme hab ich übrigens von hier