Pac Man-Geister als Lampen

Posted: 29. Juli 2008 by Heiko Hartmann in Schlagworte: , , ,
0
















Damals war die Motivation bei manchen Games glaub ich wohl höher als heute. Schließlich gab es da noch sowas wie Levels und Highscores die man erreichen und knacken wollte. Also sitzt man dann minuten-, stunden- und tagelang vor seiner Daddelmaschine und hört - zum Beispiel - fast nur die ganze Zeit das zufriedene Mampfen Pac Mans beim Kauen seiner Pillen. Doch irgendwann wirds ja auch mal dunkel, irgendwann kommt eines der Elternteile ins Zimmer und meckert erstmal rum, weil man da vor der Glotze hockt und das Licht nicht an hat. Augen kaputt und so. Aber mal ehrlich: irgendwie braucht man doch auch Abends das richtige Ambiente fürs (heutige Retro-)Zocken. Daher gibt es jetzt die Lampen des brasilianischen Designers Anderson Horta, welche Inky, Pinky, Blinky und Clyde - also den Geistern aus Pac Man - nachgestellt sind. Da hätte man sich früher doch gerne mal Licht angemacht, wenn's vor lauter Zocken draußen schon wieder dunkel war.

(Link) (via)

0 Kommentare: