Der Einsame der Zeit - Perry Rhodan-Fanfilm

Posted: 5. August 2008 by Heiko Hartmann in Schlagworte: ,
0

Durchhaltevermögen hat Hans-Joachim Thunack mit Sicherheit. Werkelt der Hobbyfilmer nun schon seit gut 40 Jahren (!) an seinem Homemade-Movie "Der Einsame der Zeit", einer werkgetreuen Verfilmung des gleichnamigen Bandes aus der bekannten Sci-Fi-Heftroman-Reihe Perry Rhodan. Warum das ganze so lange gedauert hat? 1969 hat der gute Mann angefangen, mit einigen wackeren Mitstreitern das Ding auf 8mm-Film zu realisieren. Doch genau diese Tatsache hat dazu geführt, das die endgültige Fertigstellung von "Der Einsame der Zeit" so lange gedauert hat. Irgendwann wurde die 8mm-Produktion eingestellt und die Überspielung des Materials auf digitale Träger war für Thunack lange Zeit einfach nicht erschwinglich genug.

Zumal gab es immer wieder kleinere Rückschläge wie einen kleinen Rechtsstreit mit der VPM, dem Perry Rhodan-Verlag, da Thunack angeblich Urheberrechte verletzte. Zudem kommt hinzu, daß man immer wieder Dinge abänderte, anders drehte, Mitstreiter irgendwann das Handtuch warfen oder der Bau einiger Kulissen auch schon mal zwei Jahre andauerte, wie Thunack in einem Interview erklärte.

Mittlerweile sieht es aber so aus, das es wirklich ganz langsam etwas mit diesem Fanprojekt wird. Mit tatkräftiger Hilfe einiger Supporter wurde ein Großteil des Materials digitalisiert, der Film etwas zurechtgestutzt und nachbearbeitet. Im Moment kommt man dabei auf eine Filmlänge von gut 140 Minuten. Außerdem gibt es jetzt auch schon seit einiger Zeit einen Trailer zu dem Projekt, der sich - wenn man bedenkt das es sich um eine No- bzw. Low Budget-Sache von Fans für Fans handelt - wirklich sehen kann und den Charme der Perry Rhodan-Reihe wirklich gut einfangen konnte. Klar, für manche könnte das Gesehene wohl einfach viel zu trashig sein, aber hey: mehr trashiger als der bishere Perry Rhodan-Streifen S.O.S. im Weltraum dürfte es auch nicht sein. Daher wünsch ich Herrn Thunack viel Glück bei der Fertigstellung seines Lebenswerks (darf man nach soviel Zeit, die er dem Projekt gewidmet hat, schon sagen) und schau mir jetzt nochmal den Trailer an:

0 Kommentare: