Der eigene Superheld aus der Fabrik

Posted: 9. Mai 2009 by Heiko Hartmann in Schlagworte: ,
0

Bevor man nun den Kapitalismus und Industrialismus aufgrund der Überschrift verteufelt, der sollte mal schnell wieder runterkühlen und die Füße hochlegen. Wobei, so ein überteuerter aber dann eigens für einen hergestellten Superheld auch was hätte. Selbstverfreilich nach den eigenen Vorstellungen gemacht. In der Tat hat man sowas auch mit der Hero Factory. Auf der in schönem Comicstyle designten Seite kann man sich in Windeseile seinen eigenen Superhelden zusammenklicken.

Dieser kann entweder männlich oder weiblich sein und dem User stehen mit verschiedenen Frisuren, Masken, Capes bzw. Gadgets wie Jetpacks oder Flügeln und einigen Oberteilen und Hosen alles zur Verfügung, was man für einen zünftigen Superhelden braucht. Man klickt sich seinen eigenen Helden also sehr komfortabel zusammen und bekommt diesen am Ende nach einem weiteren Klick auf einem eigenen Comiccover präsentiert. Natürlich läßt sich dieses dann auch noch speichern.

Zum Abschluß möchte ich hier auch mal noch meinen eigenen neuen Superhelden vorstellen. Please Welcome the astonishing spectacled radness!


(Link) (via)

0 Kommentare: