Dub FX: genialer Beatbox-Straßenmusiker

Posted: 17. Mai 2009 by Heiko Hartmann in Schlagworte:
2

In Sachen Beatbox-Zeugs gibt es ja wirklich einige super Sachen, bei denen man nur mit offenem Mund und anerkennend deren Leistungen anschaut und -hört. Den Vogel schießt meiner Meinung allerdings der Straßenmusiker Dub FX im positiven Sinne ab. Nicht das er sich einfach nur so in eine belebte Fußgängerzone stellt und ein wenig die Beatbox macht. Durch eine Loop-Station liefert er sich dadurch auch gleich die ganze Hintergrundmusik und produziert so sehr lässigen Mix aus Trip Hop, Reggae und elektronischer Musik. Wie gesagt, nur mit Hilfe seines Mundes und einiger technischer Hilfsmittel. Das Ergebnis klingt eigenwillig und vor allem eines: grandios.



Dies ist übrigens der meiner Meinung nach beste Song und der Performance und der mittlere Teil eines insgesamt dreiteiligen Films des Auftritts.. Die anderen beiden Teile möchte ich euch aber natürlich nicht vorenthalten:

Teil 1


Teil 3


Wer sich den gebürtigen Australier auch mal Live ansehen möchte, schaue einfach mal auf seiner Seite nach, er wird in den nächsten Monaten auch einige Shows in Deutschland geben und dort sein Talent zeigen.

(Webseite) (MySpace) (via)

2 Kommentare:

  1. drazraeltod says:

    ziemlich gut... wobei sich für mich die Frage stellt bis zu welchem Grad das so improvisiert ist wie er es aussehen lässt.

  1. Anonym says:

    Das ist Improvisation in reinform!!!
    Sonst wäre er bei den "Boss Loop Station Championships" aufgeschmissen gewesen. Einfach mal dem link unten folgen und lesen.
    http://www.guitarist.co.uk/page/guitarist?entry=all_you_need_is_loop