Kurzfilm: The Horrible Slow Murder with the Extremely Inefficent Weapon

Posted: 9. November 2009 by Heiko Hartmann in Schlagworte: ,
2

Schon 12 Preise für den besten Kurzfilm hat Richard Gale für sein Werk mit diesem überlangen, aber verdammt treffenden Titel erhalten. Mir war der Herr, der mit The Proposal und Pressure auch schon zwei Langfilme gemacht hat und aktuell auch mit am Sequel zu Tobe Hoopers Remake von The Toolbox Murders arbeitet, bisher gänzlich unbekannt. Somit habe ich aber Talent entdeckt, welches in seinem Kurzfilm, einem eher überlang geratenen Fake-Trailer, mit schön absurdem Humor so einige Horrorklischees auf den Arm nimmt, der wirklich für einige Lacher gut ist. Okay, in der Mitte wird's sogar mir ein wenig zu übertrieben, aber ansonsten ist "The Horrible Slow Murder with the Extremely Inefficent Weapon" aber wirklich sehr gelungen. Mehr Infos über den Film und Regisseur gibt's übrigens auf der Webseite von Herrn Gale.



Danke an Sven für den Link!

(Direktlink) (Webseite von Richard Gale)

2 Kommentare:

  1. kasumi says:

    Ist super gemacht, aber abgesehn von der letzten Szene vor den Credits nicht so mein Humor. :(

  1. PropheT says:

    Ich kann gar nicht ausdrücken, wie sehr das meinen Humor trifft.
    Brilliant.