Illustration: Talibannosaurus Rex

Posted: 21. Mai 2010 by Heiko Hartmann in Schlagworte:
1

Man stelle sich mal bitteschön vor, so einen Film würde es wirklich geben. So richtig schön sleazig und schmierig wie die vielen B- und C-Actionschmodderstreifen aus den 80ern. Mit diesem harten Helden, der in jeder noch so ausweglosen Situation durch Schläue und seine starken Muskeln einen Ausweg findet und dabei auch so einige heiße Bräute klar macht. Um einen aktuellen Bezug herzustellen, sind die finsteren Bösewichter einfach mal die Taliban, die man ja so schon wirklich grausam darstellen könnte. Aber nein, more cheesy und vor allem awesome ist es natürlich, wenn sie Dinosaurier hätten!!!EINS!!ELF Die werden als Reittiere oder, wie man in der Illustration ja sieht, sogar als Attentäter mit Sprengsatz benutzt. Diese Illustration versprüht so viel Trash-Appeal, da gerät man wirklich in Verzückung. Allein schon wegen dieser Mischung aus Muskelbergen, fiesen Taliban und Dinosauriern.


Kreiert wurde diese von Dan E. Evans, der eigentlich einen Job in der Game-Industrie hat und dessen Werk nicht zu einem Illustrations-Wettbewerb zugelassen wurde. Scheint so, als wäre das politisch zu brisant gewesen, obwohl hier der Pulp doch mehr als offensichtlich aus dem Monitor trieft.

Für Detailshots besuche man bitte Dans Seite My Art Shame.

1 Kommentare:

  1. Dr. Borstel says:

    Und Anschläge auf amerikanische Hochhäuser via Flugsaurier? Daran hätte Bush aber zu knabbern gehabt ... ;-)